Schlagwort: Slider

HWS überzeugt als Standort für Industriemechaniker

Am 18.05.2022 besucht der Bürgermeister des Dezernats III (u.a. für Bildung, Soziales und Sport) der Stadt Pforzheim, Frank Fillbrunn, die Heinrich-Wieland-Schule (HWS), um sich einen Eindruck von den getätigten Investitionen zu verschaffen.

Herr Fillbrunn erhält einen Einblick in den Einsatz der Anschaffungen im praxisorientierten Schulunterricht, insbesondere bei den Ausbildungsberufen Industriemechaniker und Werkzeugmechaniker.

Die HWS präsentiert die herausragenden Möglichkeiten des Standorts der beiden Ausbildungsberufe an einer modernen Schule.

Seitens der Abteilung Elektro- und Informationstechnik wird die neue Produktionsanlage Industrie 4.0 vorgestellt. An dieser Anlage kann realitätsgetreu eine Auftragsabwicklung von Auftragseingabe in das System bis zur Fertigstellung eines Produktes realisiert werden.

Die Abteilung Metalltechnik stellt vor allem die getätigten Anschaffungen vor. Hierbei handelt es sich unter anderem um Fräsmaschinen, Säulenbohrmaschinen, Montageeinheiten für Getriebe, Spritzgussmaschine, Erodiermaschine und eine CNC-Fräsmaschine.

Neue Corona-Regeln seit 04.04.22

Die Corona-Verordnung wurde mit Ablauf des 02. April 2022 angepasst. Das heißt: Ab kommenden Montag, dem 04.04.22 gelten an der HWS neue Regeln.

Lesen Sie dazu das Schreiben des Kultusministeriums:


Ein paar wichtige Eckpunkte aus dem Schreiben:

  • Die Maske ist neben dem Impfen der wirksamste Schutz. Deswegen ist es selbstverständlich möglich, die Maske freiwillig zu nutzen.
  • Schüler:innen sind weiterhin zweimal pro Woche und die Beschäftigten an jedem Präsenztag zu testen. (Ausnahmen)
  • Soweit die örtlichen Verhältnisse es zulassen, ist nach Möglichkeit ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten.

HWS stellt duale Partner vor!

In Deutschland gibt es über 300 anerkannte Ausbildungsberufe. Die Ausbildung erfolgt in Zusammenarbeit mit den Betrieben und Gewerbetreibenden in Industrie und Handwerk.

Die Berufsschule der HWS bildet zusammen mit ihren dualen Partnern Auszubildende sowohl in den Bereichen Elektronik und Informationstechnik als auch Metalltechnik aus.

Die Zusammenarbeit mit den Betrieben der Region legt die Grundlage für eine erfolgreiche Ausbildung.

Auf der Hompage stellen wir nun unsere dualen Ausbildungspartner vor.

Zur Kontaktaufnahme einfach auf das entsprechende Logo klicken. Unsere dualen Partner freuen sich auf Ihren/Euren Besuch und bieten Ausbildungsplätze in verschiedenen Bereichen an.

Technikerschule: Noch freie Plätze!

Bewerben Sie sich jetzt!

Die Fachschule für Technik ist ein eigenständiger Bildungsgang der beruflichen Weiterbildung.

Wir, die HWS, bieten hierzu mehrere Bildungsgänge an. In folgenden Bildungsgängen gibt es noch freie Plätze – klick für mehr Infos und Bewerbungsverfahren:


Ihre Vorteile nach erfolgreichem Abschluss:

  • Die in dieser Fachschule vermittelte berufliche Qualifikation orientiert sich eng an den Erfordernissen der beruflichen Praxis.
  • Die Fachschule für Technik zielt darauf ab, den Absolventen zu befähigen, eine Tätigkeit im mittleren betrieblichen Funktionsbereich wahrzunehmen.
  • Sie tragen die Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfter Techniker / Staatlich geprüfte Technikerin„.
  • Mit bestandener Abschlussprüfung erhalten die Absolvent*innen die Fachhochschulreife.
  • Durch Kooperationsvereinbarungen mit der Hochschule Aalen besteht bei anschließendem Studium die Möglichkeit zur Verkürzung der Regelstudienzeit.

Kontakt

Gerard Schmitt-Schwickert

Fachschule für Elektrotechnik

Telefon: 07231/39-1027

E-Mail: gerard.schmitt-schwickert@pforzheim.de


Bruno Weber

Fachschule für Maschinentechnik

Telefon: 07231/39-2176

E-Mail: bruno.weber@pforzheim.de

Für Interessierte: Infos zur HWS – kompakt


Bildungs­wege

Klicken Sie auf die Abbildung zur vergrößerten Darstellung.

Bildungswege an der HWS

Informationen auf unserer Homepage

Bewerben Sie sich jetzt für das TG!

Sie sind an einer Werkrealschule, Realschule oder an einem Gymnasium und wollen sich weiterentwickeln? Dann hält die Heinrich-Wieland-Schule einige geeignete Angebote für Sie bereit.


Das dreijährige Technische Gymnasium (ab Klasse 11) mit den Schwerpunkten Mechatronik, Informationstechnik, Gestaltungs- und Medientechnik und natürlich Umwelttechnik.

Das sechsjährige Technische Gymnasium (ab Klasse 8) mit dem Schwerpunkt Technik.



Wir beraten Sie auch gerne persönlich. Termnine nach Verinbarung

Zakar Gregorian

Abteilungsleitung Technisches Gymnasium

E-Mail: TG@hw-schule.de

Testungen und Maskenpflicht

Alle Personen, die einer Testpflicht unterliegen, werden an den vorgesehenen Tagen auf SARS-CoV-2 getestet. Dazu verwenden wir wie gehabt so genannte Antigen-Tests.

Von der Testpflicht befreit sind …

  • Genesene, die mindestens eine Impfung erhalten haben.
  • Personen mit einer Auffrischimpfung (Booster).

Beachten Sie weiterhin die bestehende Maskenpflicht.


Hier eine Hilfe zum Verhalten im Zusammenhang mit Corona.

Auch erhalten Sie hier Infos zum Impfen und Boostern.

Hier die letzte Fassung vom 15.12.21.