Chemische Laborübungen (CH-LÜ)

Was sind Chemische Laborübungen (CH-LÜ)?

Das Wahlpflichtfach Chemische Laborübungen (CH-LÜ) beschäftigt sich mit dem sicheren Experimentieren in der Chemie, demnach liegt der Fokus deutlich auf Schülerexperimenten. Umwelt‑, Verbraucher- oder Alltagsfragen werden in Phänomenen beobachtet, beschrieben, zu ihrer Erklärung Hypothesen gebildet und diese experimentell untersucht. Erfasste Daten werden zudem ausgewertet und interpretiert. Außerdem wird durch das Hinterfragen von alltäglichen und speziell chemischen Phänomenen das Denken in Stoff- und Teilchenebene geschult und beide Ebenen miteinander verknüpft.

Was sind die Inhalte in CH-LÜ?

Neben dem sicheren Arbeiten im Labor, wozu Wissen über Gefahrstoffe, persönliche Schutzausrüstung und Maßnahmen zum Brandschutz gehören, werden Laborgeräte kennengelernt und der Umgang mit ihnen geübt. Außerdem wird sich Themen wie Zucker, Metalle und Atmosphärenchemie experimentell genähert. So kann beispielsweise die Gewinnung von Zucker aus Zuckerrüben im Versuch nachvollzogen sowie seine Verwendung in Alltagsprodukten recherchiert und nachgewiesen werden.

Weitere Details sind im Bildungsplan zu finden.



Was sind die Rahmenbedingungen?

Das Fach wird in der Eingangsklasse (2-stündig) als Wahlpflichtfach angeboten. Es dient zur Vorbereitung auf das Ergänzungsfach Chemische Laborübungen, das in den Jahrgangsstufen 1 und 2 die Wahl des Fachs Chemie begleitet (2-stündig).

Moritz Knau